Matchvorschau

8. März 2018

 

Samstag, 10. März 2018, 20:15 Uhr, HC Ambrì-Piotta – EHC Kloten

Auswrts Ambri

 

Mit dem Start der Platzierungsrunde am kommenden Samstag beginnt für den EHC Kloten die Mission „Ligaerhalt“.

Den Start bildet das Gastspiel in der Leventina. Die Bilanz der Direktbegegnungen gegen die Biancoblù sieht für unser Team unvorteilhaft aus: Von möglichen 12 Punkten gingen 11 an die Tessiner; sprich Ambri konnte alle 4 Spiele der Regular Season für sich entscheiden. Höchste Zeit also, diese Negativserie zu durchbrechen. Unser letzter Auswärtssieg in der Valascia datiert vom 28.10.2016. Beim 1:6 Auswärtserfolg waren Hollenstein (2), Schlagenhauf (2), Shore und Praplan die Torschützen für die Flieger.

 

Dienstag, 13. März 2018, 20:15 Uhr, EHC Kloten – SCL Tigers

Heim Langnau

 

Am nächsten Dienstag sind die Tigers aus Langnau erneut Gast in der SWISS Arena. Die Emmentaler haben den Einzug in die Playoffs nur knapp verpasst, können der Platzierungsrunde aufgrund ihres Punktesaldos aber relativ gelassen entgegensehen. Die Bilanz der Direktbegegnungen ist ziemlich ausgeglichen: Beide Teams konnten je drei Mal als Sieger vom Eis, wobei unser Team neben zwei Vollerfolgen bei einem Auswärtsspiel in der Ilfishalle den dritten Saisonsieg gegen die Rotgelben erst im Penaltyschiessen sicherstellen konnte. Der erste Sieg überhaupt in der laufenden Saison war gleichzeitig der letzte Heimsieg gegen die SCL Tigers: Am 23.09.2017 erzielten Hollenstein, Schlagenhauf, Praplan und Sallinen die Tore zum 4:0 Erfolg.

In erster Linie geht es für unser Team in den kommenden Spielen darum Moral zu holen und Selbstvertrauen zu tanken. Wir brauchen dazu jeden einzelnen Kloten-Fan im Stadion.

Vielen Dank für eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung. HOPP CHLOOTE!!! #jetzterschträcht

Vorschau auf Playoff Elite A 2017/2018

7. März 2018

ehck hcd 20.10.2017 3

 

Wer in Kloten Playoff-Spiele erleben möchte, hat ab heute Abend die Gelegenheit dazu. Die Junioren Elite A (U20) starten in der Swiss Arena ihre Viertelfinalserie gegen den EV Zug.

 

Mit 80 Punkten aus 44 Spielen belegten die Young Flyers den dritten Rang am Ende der Regular Season. Das überrascht insofern, da einige der besten Spieler vor allem in der Swiss League bei Winterthur (u.a. Andrin Seifert, Marco Lehmann, Jan Zwissler) oder in der National League bei Kloten (Dominik Egli) eingesetzt wurden.

Das Trainergespann André Rötheli und Felix Hollenstein ersetzte die Abwesenden mit insgesamt 11 (!) Novizen-Spielern (U17). Dazu überzeugten vor allem Liga-Topscorer Ramon Knellwolf (84 Punkte, 30 Tore, 54 Assists), Ian Derungs (52/33/19), Adrian Wetli (47/25/22) sowie Abwehrchef Yannick Brunner (34/10/24). Seit Marco Lehmann aus Winterthur zurück ist, bucht auch er regelmässig Tore und Assists.

Die etwas unerwartete Paarung Kloten – Zug kam zustande, weil die Zuger dank einer überraschenden Heimniederlage gegen Biel im letzten Spiel noch auf Rang 6 abrutschten. Da die EVZ Academy in der Swiss League (ex NLB) gleichzeitig die Viertelfinal-Serie gegen Rapperswil verlor, werden zwei komplette Linien mit Spielern des Jahrgangs 98 und jünger, die Elite A Junioren pünktlich auf die Playoffs verstärken. Die aktuelle Zuger Mannschaft hat somit nicht mehr viel gemeinsam mit derjenigen aus der Regular Season.

André Rötheli freut sich dennoch auf die Partie und hofft auf Revanche für die letztjährige Halbfinal-Niederlage. Auch er weiss natürlich über die besondere Konstellation der Innerschweizer mit den Verstärkungen aus der Swiss League. Er weiss aber auch, dass seine Spieler gegen die stärksten Mannschaften jeweils ihr bestes Hockey auspacken. Die letzten beiden Spiele, ein ominöser 10:9-Sieg in Langnau und eine 2:5-Heimpleite gegen Fribourg, wollte er nicht überbewerten. Einerseits sei es immer schwierig, wenn es um nichts mehr geht, da Rang 3 praktisch schon feststand. Andererseits hat die Mannschaft vor zwei, drei Wochen sehr hart trainiert, um in Playoffform zu kommen. Die Mannschaft wird gegenüber den letzten Spielen sicher noch leicht reduziert, um die besten Kräfte zu bündeln. Rötheli: „Wichtig ist, wir wissen, wir haben gute Chancen die Zuger zu packen“.

Unterstützen auch Sie die Junioren des EHC Kloten auf ihrem spannenden Weg durchs Playoff mit Ihrem Matchbesuch. Es wird „best of five“ gespielt. Der Eintritt ist frei.

 

Spieltermine (Heimspiele):

Mittwoch, 7.3.18 20:15 Uhr

Sonntag, 11.3.18 16:15 Uhr

Freitag, 16.3.18 20:15 Uhr

 

Young Flyers weiter erfolgreich

 

Bereits mit den Playoffs begonnen haben unsere Novizen Elite. Als sechstplatziertes Team nach der Regular Season spielen die Klotener gegen Genève Futur Hockey. Nach zwei Spielen und je einem Auswärtssieg steht die Serie 1:1. Das nächste Spiel findet heute in Genf statt; das nächste Heimspiel am 9.3. um 18:30 in der SWISS Arena. 

Die aktuellen Nachwuchsresultate und -tabellen sämtlicher Young Flyers Teams (EHC Kloten, EHC Winterthur, EHC Bülach, EV Dielsdorf/Niederhasli) finden Sie jederzeit hier:

Young Flyers: Resultate & Tabellen

Matchvorschau

28. Februar 2018

 

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:45 Uhr, HC Ambrì-Piotta – EHC Kloten

Auswrts Ambri

 

Nach beinahe vier Wochen Meisterschaftspause stehen die drei letzten Partien der Regular Season auf dem Programm.

Heute Mittwoch reist unser Team in die Leventina. So wie die Saison bisher verlaufen ist, deutet alles darauf hin, dass diese beiden Mannschaften in der laufenden Spielzeit noch mehrmals aufeinandertreffen. Die Heimbilanz der Tessiner ist durchzogen: 9 Siege stehen 14 Niederlagen gegenüber. Überzeugend ist das Powerplay der Biancoblù: Die 22.22 % Effizienz im Überzahlspiel bedeuten zurzeit den drittbesten Wert der Liga. Die erfolgreichsten Punktesammler sind der Österreichische Nationalspieler Zwerger und der Kanadische Scharfschütze D’Agostini. Unser letzter Auswärtssieg in der eisigen Valascia datiert vom 28.10.2016. Beim 1:6 Auswärtserfolg waren Hollenstein (2), Schlagenhauf (2), Shore und Praplan die Torschützen für die Flieger.

 

Samstag, 3. März 2018, 19:45 Uhr, SCL Tigers – EHC Kloten

Montag, 5. März 2018, 19:45 Uhr, EHC Kloten – SCL Tigers

Auswrts LangnauHeim Langnau

 

Bevor es für unser Team in der Platzierungsrunde weitergeht, stehen am kommendem Samstag in Langnau und am darauffolgenden Montag in Kloten zwei Spiele gegen die SCL Tigers an. Die Emmentaler gehen mit lediglich 2 Punkten Rückstand auf einen Playoff-Platz in die letzten drei Runden und werden natürlich alles daransetzen, um am Schluss „grün“ dazustehen. Von den bisherigen vier Direktbegegnungen in der aktuellen Spielzeit konnten beide Teams je zwei Partien für sich entscheiden, und zwar jeweils einmal zu Hause und einmal in der Fremde. Mit Elo und Erkinjuntti führen zwei Finnen die interne Scorerliste an. Sehr gut sind auch die statistischen Werte von Schlussmann Punnenovs; die Fangquote des Lettischen Nationaltorhüters von 92.06% ist klar über dem Ligadurschnitt.

Für unser Team geht es in den letzten 3 Spielen in erster Linie darum, Moral und ein gutes Gefühl für die anstehenden, entscheidenden Spiele im März zu holen. Vielen Dank für eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung. HOPP CHLOOTE!!! #jetzterschträcht

Infos zur Platzierungsrunde

6. März 2018

 

Playout signatur 1718.2

 

Am Samstag 10. März 2018 startet der EHC Kloten in Ambri in die Platzierungsrunde. Anbei alle Spiele und weitere Informationen zu den sechs Platzierungsspielen:

 

Spielplan:

Samstag, 10. März 2018, 20:15 Uhr, HC Ambri-Piotta – EHC Kloten

Dienstag, 13. März 2018, 20:15 Uhr, EHC Kloten – SCL Tigers

Samstag, 17. März 2018, 20:15 Uhr, Lausanne HC – EHC Kloten

Dienstag, 20. März 2018, 20:15 Uhr, EHC Kloten – Lausanne HC

Donnerstag, 22. März 2018, 20:15 Uhr, SCL Tigers – EHC Kloten

Samstag, 24. März 2018, 20:15 Uhr, EHC Kloten – HC Ambri-Piotta

 

Vorverkauf:

Der Vorverkauf für die Heimspiele während der Platzierungsrunde startet am Donnerstag, 8. März 2018 um 10:00 Uhr auf allen Kanälen.

 

Anspielzeit:

Ab sofort immer um 20:15 Uhr.

Vier Nachwuchstalente unterschreiben beim EHC Kloten

27. Februar 2018

Brunner Derungs Knellwolf Wetli 

 

Die konsequente Nachwuchsarbeit des EHC Kloten trägt erneut Früchte: Der EHC Kloten ist stolz, vier hoffnungsvolle Nachwuchstalente mit ihrem ersten Profi-Vertrag ausstatten zu dürfen. Dem Ziel, eigene junge Spieler in die erste Mannschaft zu integrieren, wird somit weiter höchste Priorität zugewiesen.

Yannick Brunner (Verteidiger, 19-jährig), Ian Derungs (Stürmer, 19-jährig) und Ramon Knellwolf (Stürmer, 20-jährig) haben alle einen 2-Jahres-Vertrag bis Ende der Saison 2019/2020 unterschrieben.

Mit Adrian Wetli (Stürmer, 20-jährig) haben die Flughafenstädter einen 1-Jahresvertrag bis Ende Saison 2018/2019 mit Option für ein weiteres Jahr unterzeichnet.

Alle vier Spieler sind aktuell Leistungsträger unseres Elite-A-Teams und sind vereinzelt schon in dieser Saison sowohl in der National League als auch bei unserem Partnerteam EHC Winterthur in der Swiss League zum Einsatz gekommen.

«Die Arbeit mit jungen Spielern macht mir viel Spass. Ich freue mich riesig, dass ich mit diesen vier Jungen in Zukunft noch intensiver zusammenarbeiten darf und bin überzeugt, dass sie hungrig sind und frischen Wind in unser Team bringen werden» meint Headcoach Kevin Schläpfer zu den Vertragsunterzeichnungen.