Zurück 08.02.2016

Zwei Spieler der Kloten Flyers im Aufgebot für den Slovakia-Cup 2016

 

Der Coachingstaff der Schweizer Eishockey Nationalmannschaft hat sein Aufgebot für den Slovakia Cup in Zilina (SVK) bekannt gegeben. Im Aufgebot stehen zwei Torhüter, acht Verteidiger und 13 Stürmer.

Für den Slovakia Cup, der vom 9. bis 14. Februar 2016, in Zilina (SVK) stattfindet, hat der Coachingstaff unter der Leitung von Patrick Fischer insgesamt 23 Spieler aufgeboten. Die Herren A-Nationalmannschaft besammelt sich am Dienstag, 9. Februar 2016 in Kloten und absolviert in der Swiss Arena zwei Trainingseinheiten. Am Donnerstag, 11. Februar fliegt die Nationalmannschaft dann nach Wien und reist auf dem Landweg weiter nach Zilina, wo am Donnerstag eine weitere Trainingseinheit folgt.

Nach drei Trainingstagen in Kloten und der Slowakei stehen der Nationalmannschaft am Slovakia Cup zwei Partien bevor. Die Schweiz trifft in Zilina auf Weissrussland (Freitag, 12. Februar, 17.00h) und Gastgeber Slowakei (Samstag, 13. Februar, 17.00h).

 

Trainings- und Spieltermine der Herren A-Nationalmannschaft:

• Dienstag, 9. Februar 2016, 17.00-18.30 Uhr, Swiss Arena, Kloten

• Mittwoch, 10. Februar 2016, 10.30-12.00 Uhr, Swiss Arena, Kloten

• Donnerstag, 11. Februar 2016, 14.30-16.00 Uhr, Zilina

 

Freitag, 12. Februar 2016, 17.00 Uhr Schweiz - Weissrussland

Samstag, 13. Februar 2016, 17.00 Uhr Slowakei - Schweiz

 

Das Aufgebot für den Slovakia-Cup (9.-14. Februar 2016)

Torhüter: Robert Mayer (Genève-Servette HC), Sandro Zurkirchen (HC Ambri-Piotta)

Verteidiger: Lukas Frick (Kloten Flyers), Samuel Guerra (HC Davos), Joel Genazzi (Lausanne HC), Anthony Huguenin (EHC Biel), Timo Helbling (SC Bern), Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron), Ramón Untersander (SC Bern), Jérémie Kamerzin (Fribourg-Gottéron)

Stürmer: Yannick-Lennart Albrecht (SCL Tigers), Chris Baltisberger (ZSC Lions), Alessio Bertaggia (HC Lugano), Simon Bodenmann (SC Bern), Enzo Corvi (HC Davos), Etienne Froidevaux (Lausanne HC), Fabrice Herzog (ZSC Lions), Killian Mottet (Fribourg-Gottéron), Vincent Praplan (Kloten Flyers), Noah Rod (Genève-Servette HC), Tristan Scherwey (SC Bern), Reto Schäppi (ZSC Lions), Dario Simion (HC Davos).

Zurück