Zurück 24.09.2015

Matchvorschau

 

Spielvorschau ZSC Lions vs. Kloten Flyers (25.09.2015) und Kloten Flyers vs. HC Davos (26.09.2015)

 

Nach dem ernüchternden Auswärtsspiel gegen den Lausanne HC mit einem enttäuschenden und fatalen ersten Drittel gab und gibt es für die Flyers einiges zu analysieren und zu diskutieren in diesen Tagen. Vor den bevorstehenden Spielen gegen die ZSC Lions (am Freitag auswärts) und den HC Davos (am Samstag in der SWISS Arena) müssen die einzeltaktischen Fehler behoben und das Defensivverhalten deutlich verbessert werden.

Will man in der noch jungen Saison den missglückten Saisonstart kompensieren können, muss das defensive Konzept einfacher gestaltet werden. Bisher wurde dem Gegner durch individuelle Fehler das Toreschiessen zu einfach gemacht. Aber auch in der Offensive brauchen wir mehr Durchsetzungsvermögen

Das Auswärtsspiel vom Freitag im Hallenstadion gegen die ZSC Lions wird für das Team von Sean Simpson die gewohnt schwere Aufgabe werden. In der letzten Saison konnte nur ein Sieg in sechs Direktbegegnungen erreicht werden. Die Lions starteten mit drei Siegen und drei Niederlagen in die neue Saison und stehen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz.

Auch für die Bündner verlief der Saisonstart durchzogen. Der HCD startete mit zwei Siegen und drei Niederlagen in die Saison und ist zurzeit auf Platz neun klassiert.

Mit den ZSC Lions und dem HC Davos werden die letztjährigen Playoff-Finalisten auf die Kloten Flyers treffen. Beide Teams zeichnen sich durch Tempoeishockey aus. Deshalb wird es für die Flyers ausschlaggebend sein, die individuellen Fehler auf ein Minimum zu reduzieren und die gebotenen Torchancen kaltblütig zu nutzen.

Zurück