Zurück 11.08.2016

Der EHC Kloten und seine Fans schaffen gemeinsam Stadion-Emotionen

 

Der EHC Kloten hat unlängst den Weg der Vernunft eingeschlagen. Unter der Führung von Präsident Hans-Ueli Lehmann gesundet der EHC Kloten Woche für Woche mehr. Die Sparmassnahmen betreffen auch Kosten ausserhalb des Spielbetriebs. Auf die Pre-Game-Show wird in Zukunft verzichtet. I BELIEVE IN YOU sammelt als Crowdfunding Projekt Mittel für die Fans der Stehrampe, sodass Spiel für Spiel ein emotionaler Empfang der Mannschaft gewährleistet wird.  

“Vorwärts zu den Wurzeln“ war im vergangenen Frühling das Motto, das unzählige Fans und Sympathisanten dazu bewegt hat, den EHC Kloten zu retten. Radikale Sparmassnahmen waren zwingend, um frühzeitig den Spielbetrieb in der Flughafenstadt zu sichern. Die Verantwortlichen haben ihre Pflicht getan und sämtliche nicht erforderlichen Ausgaben kompromisslos gestoppt. Dazu gehört auch die kostspielige Pre-Game-Show, die den Einlauf der Spieler seit einigen Jahren begleitet hat. Sowohl die Infrastruktur wie auch die Inhalts-Elemente stehen ab der kommenden Saison nicht mehr auf der Ausgabenseite des EHC Kloten.

Emotionaler Einlauf der Mannschaft soll weiterhin stattfinden

Der EHC Kloten ist das dienstälteste Team der National League A und stolz auf eine der treusten, lautesten und kreativsten Stehrampe der gesamten Liga. Die Clubführung wie auch die verschiedenen Fan-Gruppierungen sind der Haltung, dass ein emotionaler Empfang für die Spieler ein wichtiges Element einer gesamten Saison ist. Es ist die Absicht aller, auch weiterhin für Gänsehaut-Stimmung sorgen zu können – wenn immer möglich mit den aktuell vorhandenen Mitteln. Dem Team ist es ein grosses Anliegen, weiterhin gebührend begrüsst zu werden: „Für uns ist es wichtig mit möglichst viel Emotionen das Eis betreten zu können, dies motiviert uns zusätzlich“ meint Denis Hollenstein.

Hallen-Spots und Rohmaterial für die Stehrampe sollen über I BELIEVE IN YOU finanziert werden

Die Gespräche zwischen Fan-Gruppierungen, der Stadt Kloten und der Clubführung haben ergeben, dass sich das Grundbedürfnis an Infrastruktur hauptsächlich auf eine Licht-Anlage am Hallendach beschränkt. So ist ein Abdunkeln beim Spielereinlauf nach wie vor möglich. Zusätzlich dazu wird die Stehrampe an möglichst allen Heimspielen der Meisterschaft für entsprechende Choreografien sorgen. Eine den aktuellen Möglichkeiten angepasste Lichtanlage ist mit Kosten verbunden, die heute nicht gedeckt sind. Um in Zukunft doch noch einen emotionalen Einlauf zu ermöglichen, startet der EHC Kloten daher eine Kampagne auf ibelieveinyou.ch, der ersten Schweizer Crowdfunding-Plattform für Vereine und Athleten. Dass die Sammelaktion zweckgebunden und vor allem auch ein Bedürfnis der Spieler ist, zeigt das Video, welches der EHC Kloten heute auf Facebook veröffentlicht hat. Einzigartig an der Sammelaktion: Die Fanclubs der Stehrampe profitieren direkt: 20% vom erzielten Erlös gehen direkt zu den Vertretern der Fanclubs, welche sich für die oft sehr aufwändigen und kostenintensiven Choreographien einsetzen. Es profitieren also nicht nur Spieler und Club, sondern auch die Stehrampe. Ein weiteres Zeichen dafür, dass man in Kloten den gemeinsamen Weg geht.

30'000 Franken für Lichtshow und Choreografien sind das Sammelziel

Um an den Heimspielen der Saison 2016/2017 sowohl blau-weiss-rotes Licht sowie ansprechende Choreografien zu erleben, sind 30'000 Franken notwendig. Die Kosten belaufen sich auf die Miete des Lichts (CHF 24’000 inkl. Montage und Steuerung) wie auch auf die Anschaffung von Choreografie-Rohmaterial (CHF 6'000 für Folien, Stoffe, Banner, etc.). Der Grundgedanke der Crowdfunding-Kampagne ist es, diesen Gesamtbetrag durch viele kleine Beiträge zusammenzubekommen. «Wenn jeder Saisonkarten-Besitzer das Projekt mit 10 Franken unterstützt, erreichen wir bereits die gewünschte Zielsumme», so Mike Schälchli, Verwaltungsrat und Leiter Kommerz des EHC Kloten, und fügt an: «Selbstverständlich sind nicht nur die Saisonkartenbesitzer angesprochen. Auch Sponsoren, Mitarbeiter und Spieler sollen sich an der Aktion beteiligen. Wir wollen der Region zeigen, dass der EHC Kloten von der Region getragen wird.»

Die Aktion «Gemeinsam Emotionen schaffen» läuft bis am 5. September 2016

Seit dem 11. August 2016 ist die Kampagne auf ibelieveinyou.ch online.  Ab sofort heisst es also: Teilen dieser Mitteilung, Streuen des Bedürfnisses, Motivieren von Freunden, Bekannten und Fans. Typisch fürs Crowdfunding gilt dabei auch bei dieser Kampagne das «Alles oder nichts»-Prinzip: Gelingt es den Fans, Sponsoren, Sympathisanten und Freunden des EHC Kloten bis 5. September 2016, die Mittel für die Licht-Anlage und Choreografie-Elemente zu generieren, sorgen die Stehrampe wie die Geschäftsführung des EHC Kloten für eine Umsetzung bis Saisonbeginn.

Der EHC Kloten bürgt für die zweckgerichtete Spende

Sowohl dem EHC Kloten wie auch der bekanntesten Schweizer Crowdfunding Plattform ist es ein Anliegen, transparent und offen zu arbeiten. Die heute gestartete Aktion verfolgt die zweckgerichtete Unterstützer und deckt keine weiteren Kosten innerhalb der Organisation. Eine entsprechende Kostenübersicht ist für jeden Spender ab Zustandekommen der Umsetzung auf der Geschäftsstelle des EHC Kloten einsehbar.

Zurück